Zum Hauptinhalt springen
Regionen für ärztliche Ausbildung

Medizinstudierende schnuppern »Ländleluft«

Schön ist es auf dem Ländle zu sein? Das Projekt »Regionen für ärztliche Ausbildung« in Baden-Württemberg vermittelt Medizinstudierenden Praxiswissen abseits der großen Stadt.

Kontakt zur Praxis ist während des Medizinstudiums selten – vor allem zur Niederlassung auf dem Land. Mit dem Projekt »Regionen für ärztliche Ausbildung« haben Studierende in Baden-Württemberg die Möglichkeit, Ländleluft zu schnuppern und sich in der Behandlung von Patient:innen auf dem Dorf zu üben. Dafür sollen sie mehrere Abschnitte ihres Studiums auf dem Land absolvieren und dort mit konkreten Aufgaben der Landmedizin konfrontiert werden – zum Beispiel bei Praktika in der Vorklinik sowie einem Blockpraktikum oder dem Wahlfach »Landarztpraxis« in der Klinik. Insgesamt fünf Regionen für ärztliche Ausbildung soll es demnächst in Baden-Württemberg geben – mit Heilbronn und dem Neckar-Odenwald-Kreis sind bereits zwei von ihnen an den Start gegangen.

Teaser-Spalte überspringen
Ende der Teaser-Spalte